PreCon Abnehmwoche auf Mallorca – Tag 3

4

Auch am dritten Tag «genossen» wir wieder 5 Vanille-Drinks aus dem Start-Programm, um zu entschlacken, den Kohlehydratspeicher zu leeren und Wasser abzubauen. Was mich wirklich erstaunte: die insgesamt 10 Drinks mit der selben Geschmacksnote (Vanille) verleideten uns so gut wie nicht (das haben mir andere Teilnehmende bestätigt) und die meisten von uns dachten nur selten an «richtiges» Essen. Wichtig ist das Trinken: man sollte während des Tages mindestens 1 ½ Liter Wasser trinken. Ich habe diese Empfehlung sträflich vernachlässigt und büsste es mit starken Kopfschmerzen am Abend.

Beratungsgespräche

Heute standen Besprechungen mit dem Arzt und der Ernährungs- und Bewegungsberaterin auf dem individuellen Programm.

Als Vorbereitung zur Abnehmwoche hatte jeder von uns Fragebogen zur Gesundheit, Ernährung und Bewegung ausgefüllt und an PreCon gesandt. Nun besprach Dr. Paolo Negri mit jedem von uns diese Fragebogen, erklärte und gab Tipps aus medizinischer Sicht für den Alltag. Zudem erläuterte er im Detail die Analyse der BIA-Messung vom gestrigen Tag. So wusste ich nun, was ich tun muss, um den Fettanteil abzubauen, ohne die Muskelmasse zu verringern, wie hoch mein täglicher Kalorienbedarf ist und wie ich mich mit und ohne BCM-Produkte ernähren sollte.

Mit Mirjam Weber konnte jeder die persönliche Auswertung des Fitnesstests besprechen: welche Puls- und Laktatwerte gemessen wurden, was das mit Blick auf körperliche Aktivitäten bedeutet und wo der individuelle Pulsbereich für ein optimales Training liegt.

Sportliche Aktivitäten

Im gemeinsamen (aber immer freiwilligen) Tagesprogramm standen drei Aktivitäten zur Auswahl: Aquafit (was täglich stattfindet) und zwei weitere, neue Angebote.

Im Spa-Bereich wurde eine Yoga-Stunde unter der Leitung einer Yoga-Lehrerin des Hotels angeboten. Mit einem Programm, das sowohl auf Anfänger als auch auf Fortgeschrittenere zugeschnitten war. Ich selbst habe nicht teilgenommen, aber meine Frau war so entspannt, dass sie zwischendurch fast eingeschlafen wäre.

Gegen Ende des Nachmittages traf sich rund die Hälfte von uns vor dem Hotel für ein rund einstündiges, leichtes Walking. Franzsika Negri hatte vorgängig eine Route rekognosziert, auf der man vieles aus der näheren Umgebung sehen und kennen lernen konnte.

Bewegung: «Höre nie auf anzufangen»

Am Abend machten uns Paolo Negri und Mirjam Weber schlau und vermittelten uns das nötige Basiswissen zum Thema «Bewegung». Einfache und klare Merkpunkte, die uns helfen sollen, uns mehr zu bewegen und zu wissen, warum:

  • ½ Stunde täglich ins «Schnaufen» kommen (z.B. durch zügiges Spazieren)
  • täglich rund 5 000 bis 10 000 Schritte machen (Empfehlung der eidg. Hochschule für Sport Magglingen, zum Messen haben wir einen Schrittzähler von PreCon erhalten)
  • Erholung ist genauso wichtig wie Training
  • Pausen verlängern das Leben, lockern die Muskulatur, beugen Stress vor, fördern Durchblutung des Gehinrs, geben neue Energie, bauen Aggressionen ab: «Mini-Pause = Maxi-Effekt»

Entlastend war der Tipp, man solle nicht zu streng sein mit sich selbst («Verbote sind verboten!») und sich selbst ein paar Joker pro Woche zugestehen, die man z.B. gegen ein Glas Wein, ein Glacé oder anderes eintauschen kann.

 
Bisherige Artikel zur PreCon Abnehmwoche:

4 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>